#014: It Came from the Desert – Angriff der wüsten Amiga-Ameisen

„The desert, unchanged for millions of years.“

Das Spiel: It Came from the Desert (1989) von David Riordan/Cinemaware.
Der Film: It Came from the Desert (2017) von Marko Mäkilaakso.
Der Ur-Film: Them! (1954) von Gordon Douglas.

Kleine Viecher ganz groß: Der Riesenameisen-Thriller Them! löste einen Krabbel-Boom im Kino der 50er-Jahre aus und brachte Cinemaware auf die Idee des  Amiga-Abenteuerspiel It Came from the Desert. Das inspirierte wiederum Regisseur Marko Mäkilaakso, der die Mär von den mutierten Ameisen mit Motocross und Schusselhelden kombinierte. Die Pixelkino-Kammerjäger begeben sich auf die Spur der XL-Insekten und erforschen die Zusammenhänge zwischen dem Spieleklassiker und den beiden Filmen.
Unterstütze den Pixelkino-Podcast auf Steady oder Patreon!

Laufzeit: 1:07:23 Stunden, Aufnahmedatum: 27.02.2024.
04:31 Das Spiel.
23:24 Der alte Film.
30:43 Der neue Film.
38:32 Die Diskussion.
53:21 Die Bewertung.

Link: David Riordan erinnert sich an die Entstehung von It Came from the Desert (YouTube).
Link: Klassische Magazintests des Spiels It Came from the Desert (Kultboy).
Link: Interview mit Filmregisseur Marko Mäkilaakso (Raven Banner Entertainment).
Link: Die Monster Movies der Fünfziger und Sechziger (Lichtspielplatz-Podcast).

3 Gedanken zu „#014: It Came from the Desert – Angriff der wüsten Amiga-Ameisen“

  1. Dieses Spiel war neben Defender of The Crown der Grund, mir als neidvoller C64 User einen Amiga 500 kaufen zu wollen. Es blieb leider nur beim Wollen. Der Preis des Amiga war für einen armen Schüler wie mich in etwa so überdimensioniert, wie eine Ameise aus der Wüste.

    Antworten
  2. Schöne Episode mal wieder. Ich liebe es ja, dass ihr auch so ungewöhnliche Spiele/Filme-Kombinationen besprecht, die nicht schon in zig anderen Podcasts Thema sind.

    Beim Film „It came from the Desert“ muss ich mich Christian anschließen. Der war echt nichts, da gibts in dem Bereich (auch von Asylum) besseres. Dafür liebe ich „Them!“. Habe eh ein Faible für 50s Horror/Science Fiction und da zählen die Ameisen für mich neben „The Thing from another World“, „It! The Terror from Beyond Space“ oder „Creature from the Black Lagoon“ zur Speerspitze.

    Das Spiel muss ich jetzt wirklich mal in den Emulator werfen. Ging immer an mir vorbei, obwohl ich damals einen Amiga hatte. An den Test in der Power Play kann ich mich aber noch recht gut erinnern. Überhaupt hab ich von Cinemaware so einige Bildungslücken. Spontan fallen mir da nur Defender of the Crown und Wings ein, die ich damals gespielt hatte.

    Antworten
  3. Heini auf dem Motocross Motorrad mit Frau und Hund durch die Wälder von Kanada auf DMAX. Ich würde alle DVD Boxen mehrfach kaufen und einen Altar daraus bauen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar